Erfahrungen und Objekte haben eins
gemeinsam: Sie aufZUbauen ist ein Gewinn.


Die wichtigsten Stationen und Referenzen in der Vita von Joachim M.Nitsch:

Ausbildung
1984 Diplom der Architektur, TU Braunschweig
seit 1985 Beginn der freien Arbeit in Büros für Architektur und Städtebau
Stationen
1985 Bofinger + Partner, Wiesbaden; Projekt: Filmmuseum Frankfurt
1986 Prof. O. M. Ungers, Köln; Projekt: Museumsinsel Hamburg
1987-1991 Braun & Schlockermann, Frankfurt; Projekt: OPD Frankfurt
1991 Gründung Nitsch-Architektur und Planung
1999 Gründung Schütt & Nitsch Wohnwerke GmbH mit Dipl.-Kaufm.
C. Schütt für ausgewählte Wohnungsbauprojekte in Frankfurt
Auszeichnungen
2005 Tag der Architektur der AKH für die Planung
einer Geschäfts- und Wohnanlage in Frankfurt
2010 Auswahl für "Tag der Architektur" - Planung der Mehrfamilienwohnanlage Berger Strasse 334
Mitgliedschaften
AKH Architektenkammer Hessen